Aktuelles

Riesiger Empfang beim Eintreffen des neuen Löschfahrzeugs der Feuerwehr in Untrasried 

Hunderte interessierte Bürger begrüßen das neue LF 20 in Untrasried

 

Untrasried: Dass sie bei der Ankunft in Untrasried nicht alleine durch den Ort zum Gerätehaus fahren, war der achtköpfigen Besatzung um Kommandant Robert Holzheu klar. Bereits am Ortseingang wurden sie von der Musikkapelle in Empfang genommen und mit einem flotten Marsch ging es weiter Richtung Feuerwehrhaus im Ortszentrum. Spätestens dort aber wurde zur Überraschung aller Beteiligten klar, wie hoch das Interesse in der Bevölkerung ist.  Hunderte Menschen, darunter auch viele Kinder horchten gespannt zu, als Kommandant Robert Holzheu vom Dach des Fahrzeuges aus Informationen und Daten zum künftigen Löschfahrzeug preisgab. Es handelt sich hierbei um ein 16 Tonnen Fahrgestell von MAN mit Rosenbauer Aufbau und 290 PS. Als Löschmittel werden 3000 Liter Wasser und 125 Liter Schaummittel auf dem Fahrzeug in festverbauten Tanks mitgeführt. Für die Brandbekämpfung stehen u.a. vier Atemschutzgeräte, eine Wärmebildkamera, ein Überdrucklüfter, verschiedene Schläuche, sowie Strahlrohre und Armaturen für Wasser oder Schaum zur Verfügung. Auch ein leistungsfähiger Wasserwerfer mit einer Fördermenge von bis zu 3000 Litern pro Minute ist im Fahrzeug verlastet. Natürlich sind auch viele Berge- und Rettungsgeräte untergebracht. So gibt es neben einem Sprungretter und verschiedenen Leitern auch einen Hebekissensatz samt Unterbaumaterial, außerdem einen Trennschleifer, eine Säbelsäge sowie Forstausrüstung, einen Beleuchtungssatz und vieles mehr. Das LF 20 dient der Feuerwehr Untrasried neben dem LF 8 und dem MZF künftig als Basisfahrzeug und wird den Schutz der Bevölkerung erheblich verbessern. Einen großen Dank sprach die Feuerwehr an dieser Stelle auch an Bürgermeister Alfred Wölfle und dem Gemeinderat aus, für die sehr gute Zusammenarbeit bei diesem gelungenen Projekt.

 

 Im Brunnen vor dem Rathaus hörte inzwischen das Wasser auf zu plätschern und zur Freude aller Anwesenden sprudelte stattdessen jetzt Bier aus dem Hahn, was das Inspizieren des Fahrzeugs bis tief in die Nacht begleitete.

 

LF 20

 

  

Leistungsabzeichen 2016

Wir gratulieren zum bestandenen Leistungsabzeichen.

 

Leistungsabzeichen 2016

 

Jahresversammlung 2016

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Untrasried standen dieses Jahr Neuwahlen auf dem Programm. Christoph Ostermayr wurde in seinem Amt als Vorstand ebenso bestätigt wie Hubert Wölfle als Kassier. Als neuer Schriftführer wurde Markus Wintergerst von den Versammlungsteilnehmern gewählt.
Er übernimmt sein Amt von Erich Graf, der dieses Amt zwölf Jahre innehatte.

 

Gleich fünf Neuzugänge konnte Kommandant Robert Holzheu diese Jahr  begrüßen. In seinem Bericht lobte er die gute Übungsbeteiligung der 67 Aktiven bei den zahlreichen Gesamt-, Gruppen- und Funkübungen.
Um das Zusammenspiel bei einem größeren Einsatz zu proben wurde in Waizenried eine Alarmübung zusammen mit der Feuerwehr Günzach und der Betriebsfeuerwehr der Fa. Technocell abgehalten.


Aus der Atemschutzgruppe durften im Herbst gleich zwei Mann einen Lehrgang im Brandhaus in Würzburg besuchen, was auf Grund der sehr hohen Nachfrage schon eine Besonderheit darstellte.

Holzheu berichtete auch von verschiedenen Einsätzen, wie etwa dem Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes, einem schweren Verkehrsunfall, Sturmschäden und zahlreichen Absperrmaßnahmen. Auch beim Rockfrühling sorgte die Feuerwehr für die Sicherheit der vielen tausend Besucher.
Einstimmig befürwortet wurde die finanzielle Beteiligung des Vereins an den Kosten des neuen Löschfahrzeuges LF 20, das beschafft werden soll.
Bürgermeister Alfred Wölfle dankte in seinem Grußwort den Kameraden für die unentgeltliche Leistung und den unermüdlichen Einsatz das ganze Jahr über und hob hervor, wie wichtig es der Gemeinde ist, dass "Ihr euch im Ernstfall auf die Technik verlassen könnt".

 

Kreisbrandmeister Michael Wetzler informierte über die Neuerungen bei der Truppmannausbildung und zeigte sich zuversichtlich, dass der Digitalfunk dieses Jahr in Betrieb gehen wird. Im Anschluss ehrte er Helmut Reichenbach für 25 Jahre sowie Otto Wintergerst für stolze 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.
Des weiteren ehrte Kommandant Holzheu Roland Vetter, Markus Wintergerst und Christian Wintergerst für jeweils 20 Jahre und Jürgen Detzer, Manfred Mayrhans sowie Sebastian Kopf für jeweils 30 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Untrasried.

Quelle: Thomas Engstler 

Jahresversammlung 2016

v.l.n.r: Christoph Ostermayr, Erich Graf, Robert Hozheu, Markus Wintergerst, Sebastian Kopf, Roland Vetter, Helmut Reichenbach, Christian Wintergerst, Jürgen Detzer, Manfred Mayrhans, Lukas Golasz, Stefan Kustermann, Tobias Vetter, Anton Maurus, Xaver Worger, Michael Wetzler, Otto Wintergerst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.